Allgemeines

Rosacea Formen

Triggerfaktoren

Therapie

Kasuistik

Umfrage
 Go!
EnglishDeutschEspañolFrançaisPortuguêsRussianTurkey
home
Therapie - Allgemeine Behandlungsmaßnahmen
Stadium I
Stadium II
Stadium III
Persistierendes Rosazea-Ödem
Rosazea conglobata und Rosazea fulminans
Lupoide oder granulomatöse Rosazea
Steroidbedingte Rosazea
Okuläre Beteiligung
Rhinophym
Nicht zugelassene Therapieoptionen


Feedback
Ressources
FAQ
Haftungsausschluss
Team Info
Site map

Therapie – okuläre Beteiligung

Bei okulärer Rosazea ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Dermatologen und Augenarzt erforderlich.

Topische Therapie

Häufige Behandlungsmaßnahmen sind warme Kompressen und topische Antibiotika wie Metronidazolgel.


Systemische Therapie

Orale Antibiotika können ebenfalls eingesetzt werden, z. B. Tetracyclinhydrochlorid und Doxycyclin.

Patienten mit okulärer Rosazea sollten auf die Anwendung von Isotretinoin verzichten, da sich die Augensymptome hierdurch verschlimmern.



 Seite bewerten:

Wir möchten gerne Ihre Meinung über diese Seite erfahren

Seite bewerten
DermIS.net Uni Heidelberg