Allgemeines

Rosacea Formen

Triggerfaktoren

Therapie

Kasuistik

Umfrage
 Go!
EnglishDeutschEspañolFrançaisPortuguêsRussianTurkey
home
Therapie - Allgemeine Behandlungsmaßnahmen
Stadium I
Stadium II
Stadium III
Persistierendes Rosazea-Ödem
Rosazea conglobata und Rosazea fulminans
Lupoide oder granulomatöse Rosazea
Steroidbedingte Rosazea
Okuläre Beteiligung
Rhinophym
Nicht zugelassene Therapieoptionen


Feedback
Ressources
FAQ
Haftungsausschluss
Team Info
Site map

Therapie – Rhinophym

Systemische Therapie

Während des ödematösen Frühstadiums können systemische Therapien mit Tetracyclin oder Isotretinoin versucht werden, wenn die Hyperplasie der Talgdrüsen vorliegt.

Chirurgische Therapie

Irreversible fibrotische Veränderungen des Gewebes erfordern dermatochirurgische Eingriffe wie Kryochirurgie, Dermashaving und Elektrochirurgie.

Laser

Mit Hilfe eines CO2-Lasers lassen sich die fibrotischen Veränderungen abschälen und verdampfen.


Weitere Information:

Phymata bei Rosazea



Rhinophym (“Knollennase”) ist die häufigste Form von Phymen und betrifft hauptsächlich Männer.
[ Mehr... ]


 Seite bewerten:

Wir möchten gerne Ihre Meinung über diese Seite erfahren

Seite bewerten
DermIS.net Uni Heidelberg